Über uns

Die Diamant- und Edelsteinbörse Idar-Oberstein (DEIO) wurde 1974 als weltweit erste kombinierte Börse sowohl für Diamanten als auch für Farbedelsteine eröffnet. Sie ist bis heute die einzige in Deutschland. Bereits 1975 wurde sie einstimmig in den Weltverband aufgenommen (World Federation of Diamond Bourses, WFDB), dem mittlerweile 28 Börsen rund um den Globus angehören.
Allen Mitgliedern steht ohne nennenswerte Formalitäten der Zugang zu den übrigen Börsen im Bereich des Weltverbandes offen.
Durch Initiative der Diamant- und Edelsteinbörse Idar-Oberstein e. V. wurde im Jahre 2004 die einzige in und für Deutschland tätige EU-Zollbehörde zur Zertifizierung von Rohdiamanten in Idar-Oberstein eingerichtet. Diese arbeitet im Rahmen des Kimberley-Prozesses, mit dem verhindert werden soll, dass Rohdiamanten aus so genannten „Konfliktregionen" auf den Markt kommen.
Insgesamt gibt es in der EU zur Zeit 6 derartige Zolldienststellen.

 

Als Mitglied einer der 28 Diamant- und Edelsteinbörsen, die der World Federation of Diamond Bourses (WFDB) angeschlossen sind, können auch die Mitglieder der Diamant- und Edelsteinbörse Idar-Oberstein e.V. die

" WFDB Mark™ "beantragen, eine international geschützte Marke. Sie ist ein Marketinginstrument nur für Börsenmitglieder (siehe auch:'Information'), sei es im Handel mit Diamanten, Farbedelsteinen oder Schmuck.
Sie bestätigen und bringen damit zum Ausdruck, dass sie gemäß den ethischen Grundsätzen der WFDB handeln. Das Logo (siehe Abbildung unten) soll im Geschäftsverkehr eingesetzt werden und dazu dienen, dem Vertrauen des Verbrauchers in den integren Diamanthandel neue Impulse zu geben. Tradition, Integrität und Verlässlichkeit sind die drei Werte, die hinter diesem Logo, welches ausschließlich Börsenmitglieder nutzen dürfen, stehen.